Banner mit Logo des Totentanz Cafés
Banner mit Logo des Totentanz Cafés

Totentanz Café

 

Das Totentanz Café startete im April 2013.
Wir planen interessante Veranstaltungen, die sich mit dem Thema Tod und Sterben beschäftigen. Bisher fanden mehrere Totentanz Cafés statt (in Bonn, Köln, Siegburg, Berlin und München), viele weitere sind geplant.

Unser Vorbild ist das Café Mortel, gegründet vom Schweizer Bernard Crettaz.
Die englische Variante nennt sich Death Café und hat uns sehr inspiriert.
Danke Jon Underwood! Thank you!

Wir haben uns in der deutschen Version für den Namen Totentanz Café entschieden. Sich mit dem Thema Tod auseinanderzusetzen ist mit vielen Tabus besetzt und löst Ängste aus. Darüber möchten wir sprechen. Das muss nicht nur traurig sein. Daher der Name "Totentanz-Café.

Die Leichtigkeit dieses schweren Themas greift auch das Logo der Seite auf, das Grafikerin Maya Hässig gestaltet hat. Die Fotografin Swetlana Gasetski stellt uns einige ihrer großartigen Fotos zur Verfügung.

Termine und genauere Informationen dazu gibt es in der Rubrik "Termine". Alle Informationen zum Totentanz Café in leichter Sprache gibt es hier

 

Totentanz Café Trauerkarten

Wir freuen uns sehr, dass die Totentanz Café Trauerkarten fertig sind.
Die Fotografin Swetlana Gasetski hat die Fotos gemacht, Maya Hässig hat die Karten gestaltet.
Die passenden Zitate wurden von den Gästen der bisherigen Totentanz Cafés geschrieben.
Wir sagen: DANKE.


Es gibt neun verschiedene Motive (neun verschiedene Fotos und Zitate) im Format 21x15 cm (zugeklappt), auf hochwertigem Papier (für Füller geeignet), plus passende Umschläge.

Wie kommt man an die Karten?!
Nun, sie sind nicht käuflich - sondern müssen getauscht werden.
Wer also einen Satz dieser schönen Karten haben möchte, kann Angebote senden an: info@totentanzcafe.de


Wir freuen uns über: Ein Buch oder ein Film zum Thema, 20 Briefmarken zu 1,45 EUR, eine Einladung zu Kuchen und Tee, einen Kuchen für das nächste Totentanz Café, einen Gutschein um die nächste Aufkleber-Rechung und DB-Fahrtkarte zu bezahlen, Fotos auf denen die Totentanz Café Aufkleber an spannenden Orten zu sehen sind, eine eigene Geschichte zum Thema, eine Beteiligung an den Kosten für die Gebärdensprach-Dolmetscherin … sicherlich fallen Ihnen noch weitere Ideen ein.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.